Archiv

Archive for September 2010

Vor 50 Jahren

Kategorien:Uncategorized

Nein, diese Japanerinnen

September 27, 2010 1 Kommentar
Kategorien:Uncategorized

Robot

Kategorien:Uncategorized Schlagworte: ,

Toller Service

September 26, 2010 1 Kommentar
Kategorien:Uncategorized

Jackie Chan eben

Kategorien:Uncategorized Schlagworte: ,

Gab’s denn keine Schuhe?

Doch Spaß beiseite: das ist wirklich gut vom hannoverschen Staatstheater inszeniert wurden und Jürgen Trittin, das alte Demo-Schlachtroß und früherer Stammgast der Grotte, spielt seine Rolle als Opfer absolut überzeugend. Und da auch die hannoverschen Medien durch ihre Berichterstattung mitspielen, gibt es nur eins: Chapeau, liebe Theatermacher!

Kategorien:Uncategorized Schlagworte: , , ,

Heizen und Leuchten kann man nicht verwechseln

September 24, 2010 1 Kommentar

Der Heatball (deutsch: Heizkugel) ist tatsächlich die beste Erfindung seit der Glühbirne! Denn mit ihm lässt sich wunderbar trickreich das umstrittene Glühbirnen-Verbot innerhalb der EU umgehen. Verboten sind ja inzwischen nach den 100-Watt-Birnen seit diesem September auch die 75-Watt-Lampen, und bis 2012 sollen alle anderen Birnen dann endgültig aus dem Handel verschwunden sein. Dass diese Bestimmungen ökologisch sinnvoll sind, ist zwar auch unter Umweltschützern mehr als strittig, aber das ist den EU-Bürokraten egal. weiter geht’s bei Telepolis

Kategorien:Uncategorized Schlagworte: ,

Bündnerfleisch

September 24, 2010 1 Kommentar
Kategorien:Uncategorized Schlagworte: ,

Womm!

September 24, 2010 1 Kommentar
Kategorien:Uncategorized

Netzgeflüster: Der Datendienst Buugle

Im letzten halben Jahr konnte man ja so einiges lernen. Und man wird ja wohl noch sagen dürfen, dass für viele Zeitgenossen die Hausfassade bereits Teil ihrer intimsten Intimsphäre ist. Wenn der Putz bröckelt, dann bröckeln auch die Karrierechancen. Und was hinter der Fassade an noch intimeren Dingen geschieht, das wollen wir lieber nicht wissen. So haben, wie kürzlich die „Tagesschau“ berichtet, gut 100.000 Bürger bei Google beantragt, dass bei dem Bilderdienst „Street View“ die Fassade ihres Wohnhäuser unkenntlich gemacht wird. Man kann ja nicht wissen. Und sind wir jetzt schon wieder so weit? weiter geht’s im HAZ-Netzgeflüster

Kategorien:Uncategorized Schlagworte: ,
Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 73 Followern an

%d Bloggern gefällt das: