Startseite > Uncategorized > CeBIT-Tagebuch: Die Welt von morgen von der Oststadt aus gesehen (5)

CeBIT-Tagebuch: Die Welt von morgen von der Oststadt aus gesehen (5)

Wer wissen will, wie es morgen weitergeht, der sollte erst einmal heute vor die Haustür gehen. – Dieses bekannte Dichterwort haben wir in die Tat umgesetzt und mal – via Hannoversche Allgemeine – nach Groß-Buchholz geschaut. Auch in diesem eher beschaulichen Stadtteil gibt es tatsächlich Zukunftsmenschen. Menschen, die heute schon das morgen leben – beispielsweise Herr Fischer und Herr Busse, die auf unserem Zeitungsfoto grenzenlosen Optimismus und schier unbegrenzten Tatendrang demonstrieren. Ja, mit ihnen möchte man allen Zauderern zu rufen: Daumen hoch!!

Zwei Herren zeigen, wo es heute lang geht

Und an einen Boten aus der Zukunft erinnert auf unserem zweiten Bild auch das gar merkwürdig eierige Gebäude, dass offenbar Treffpunkt von Busreisenden ist. Dabei ist das Ei gar kein Ei, und auch kein Tennisball, sondern „the EXPOL Wal, now DER WAL“. Das behaupten jedenfalls die findigen Werbetexter von „Mathai“, dem Betreiber der Webcam. Ja, Phantasie haben sie, die Hannoveraner. Also in Nord und Süd, Ost und West: Daumen hoch!

Ein Wal aus der Zukunft?

Kategorien:Uncategorized Schlagwörter:
  1. Du hast noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: