Startseite > Uncategorized > Kritik: Crazy, Stupid, Love

Kritik: Crazy, Stupid, Love

Für die meisten Männer sind romantische US-Komödien ein Graus. Ihre weichgespülten Geschichten sind stets vorhersehbar und enden nach allerlei gefühlsseligen Begebenheiten meist in einem tränenreichen Happyend. Dass es aber auch anders geht, zeigt nun „Crazy, Stupid, Love“. Ein Film, den Glenn Ficarra und John Requa inszeniert haben, die sich bereits zuvor mit der ungewöhnlichen schwulen Komödie „I Love You Phillip Morris“ einen Namen gemacht haben.

Ungewöhnlich ist auch dieser Streifen, der gern die eingefahrenen Geschlechterrollen und –klischees umdreht. So steckt diesmal eine Frau, Emily (Julianne Moore), heftig in einer Midlife-Crisis, nimmt sich gar einen Arbeitskollegen (Kevin Bacon) als Liebhaber und gesteht dies ihrem Mann Cal (Steve Carell) beim Essen in einem Restaurant. Außerdem teilt sie ihm dabei mit, dass sie sich von ihm scheiden lassen wird. Cal ertränkt seinen Frust daraufhin in einer Bar, wo sich schließlich der Kneipen-Adonis und Womanizer Jacob (Ryan Gosling) sich seiner annimmt. Er sorgt dafür, dass Cal mit neuem Outfit und neuem Benehmen wieder attraktiv für die Damenwelt wird – mit großem Erfolg. Dennoch liebt er auch weiterhin eigentlich nur seine Emiliy …

Diese zentrale Geschichte wird ergänzt durch nette bis heitere und stets sehenswerte Randepisoden, wie der von der unglücklichen Liebe von Cals 13-jährigem Sohn (Jonah Bobo) zu seiner vier Jahre älteren Babysitterin (Analeigh Tipton) oder von der sich anbahnenden großen Romanze zwischen der coolen Studentin Hannah (Emma Stone) zu dem Hallodri Jacob. Und gegen Ende wird all dies geschickt familiär verknüpft. Aber nicht nur die Story wird amüsant erzählt, auch das gesamte Schauspieler-Ensemble macht beim Zuschauen richtig Spaß. Genau wie die wenigen, aber lustig derben Scherze, die kurzen Slapstick-Einlagen, der tolle Running Gag und die wunderbar witzigen Dialoge. Man kann daher auch Männern diese romantische Komödie nur wärmstens empfehlen.

Kategorien:Uncategorized Schlagwörter: ,
  1. Du hast noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: