Startseite > Uncategorized > TV-Kritik: The Event

TV-Kritik: The Event

Freunde gepflegter Verschwörungstheorien sitzen von heute an bei RTL 2 in der ersten Reihe. Der Sender zeigt zur besten Sendezeit, jeweils mittwochs, in Doppelfolgen die US-Serie „The Event“, deren Produzenten an bekannten Mehrteilern wie „24“, „Surface – Unheimliche Tiefe“ oder „Medium – Nichts bleibt verborgen“ mitwirkten. Die allerdings trotz recht anständiger US-Kritiken bereits nach der ersten Staffel abgesetzt wurde, obwohl man sie nicht ganz zu Unrecht mit der Kultserie „Lost“ verglich. Doch die Einschaltquoten waren eben geringer als erwartet. Was ganz offensichtlich, wie die uns vorliegenden ersten beiden Folgen schon zeigen, an der anspruchsvollen, jedoch zuweilen haarsträubend komplizierten Machart liegt. Erzählt wird nämlich die Geschichte beinahe ausschließlich in Rückblenden und bei den häufigen Zeitsprüngen setzt das bei den Zuschauern höchste Konzentration voraus. Dennoch: es lohnt sich.

Im Mittelpunkt steht der Programmierer Sean Walker (Jason Ritter), der mit seiner Freundin Leila (Sarah Roemer) eine romantische Kreuzfahrt unternimmt und plant, ihr dabei einen Heiratsantrag zu machen. Doch bei einem Zwischenstopp verschwindet die junge Frau auf mysteriöse Weise. Keiner kann sich an Leila erinnern. Und selbst Sean taucht plötzlich in den Passagierlisten nicht mehr auf, wird gar für einen blinden Passagier gehalten. Zudem wird ein junger Mann, den unser Pärchen auf der Reise kennengelernt hat, ermordet. Und Sean verdächtigt. Von nun an ist er auf der Flucht vor der Polizei und vor offensichtlich finsteren Mächten.

Gleichwohl sucht er verzweifelt weiter nach seiner Freundin und gerät dabei in ein komplexes Netz aus Lügen und Intrigen, mit dem auch der neu gewählte US-Präsident Martinez (Blair Underwood) in einer Parallelhandlung gerade konfrontiert wird. Er ist nach seinem Amtsantritt auf einen unglaublichen und streng geheimen Vorgang gestoßen. Während des Zweiten Weltkriegs ist offenbar ein Flugzeug unbekannter Herkunft über Alaska abgestürzt, die 97 Überlebenden werden seitdem vom Militär bewacht und von der Außenwelt hermetisch isoliert. Und man ahnt es beim Zusehen schnell: Es handelt sich dabei um Außerirdische, die zwar äußerlich wie Menschen ausschauen, deren DNA sich aber um ein Prozent von der unsrigen unterscheidet. Dadurch altern sie wesentlich langsamer und verfügen über ungewöhnliche Fähigkeiten.

Aber es wird noch mysteriöser. Offensichtlich leben bereits unter den Menschen zahlreiche außerirdische Schläfer, die nur auf ein Signal von vermutlich ganz oben warten. Und als der Präsident nun mutig den Vorgang öffentlich machen will, versucht man ihn zu töten. – Harter Alien-Tobak, den uns RTL 2 also präsentiert. Dennoch ist die Geschichte so spannend, dass man sie nach dem etwas wirren Beginn einfach weiter verfolgen muss. Was nicht zuletzt an dem Einsatz gut gemachter Cliffhanger liegt.

Auch die Darsteller-Riege agiert ganz ordentlich. Allen voran Laura Innes als außerirdische Wortführerin Sophia und Zeijko Ivanek als zwielichtiger CIA-Direktor Sterling, während Hauptdarsteller Jason Ritter zwar keine schauspielerische Offenbarung ist, aber ansonsten die Rolle als Gehetzter und Gejagter durchaus anständig erfüllt. Und selbst die Mischung aus Mystery und Alien-Spektakel ist gelungen. Kurzum: Kein außerirdisch guter, dennoch ein recht unterhaltsamer Auftakt einer insgesamt 22-teiligen Serie.

RTL 2, ab Mittwoch 26.10., 20.15 Uhr

Kategorien:Uncategorized Schlagwörter: ,
  1. Personal Trainer Kiel
    Oktober 26, 2011 um 9:43 pm

    Klingt eigentlich nach einer ganz guten Serie, wenn man jetzt noch Zeit finden würde diese dann auch zu sehen. Sollte mir wohl doch mal einen progammierbaren Receiver zulegen.

  2. Mainholz Thomas
    November 16, 2011 um 8:51 pm

    Möchte nur zu gern wissen warum die Sendung heute nicht ausgestrahlt wird obwohl es so in der Programmzeitschrift steht…

  3. November 16, 2011 um 9:42 pm

    Thomas: Die Serie wurde vorzeitig eingestellt wg. der schlechten Einschaltquoten

  1. April 4, 2012 um 1:24 pm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: