Gemein!

Advertisements
Kategorien:Uncategorized
  1. Obbs
    November 15, 2012 um 1:59 pm

    jajaja, man lacht – aber soll das die neue Einkommensquelle für Unterschichten sein: Testweise gemein zu ihren Kindern sein und dann deren Reaktion zu vermarkten? Und sei es auch nicht für Geld sondern nur für die Aufmerksamkeit? Die Supernanny wurde zurecht dafür angegriffen, dass die Würde von Kindern durch die Ausstrahlung von Schlägen verletzt wurde – und das hier? Ist das soviel besser? Man mag sich als Erwachsener ja erhaben vorkommen, weil Kinder über solche „Lappalien“ sich so dramenhaft gebärden – aber wenn man sich in die Haut von Kindern versetzt, sieht die Sache anders aus. Da ist nicht nur der „entgangene Genuß“ – nein,. auch der Vertrauensverlust, dass der Papa oder die Mama „meine“ Bonbons geklaut und verzehrt haben.

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: