Startseite > Uncategorized > Kurzkritik: Die Reise zum sichersten Ort der Erde

Kurzkritik: Die Reise zum sichersten Ort der Erde

„Wenn man ein Haus baut, darf man die Toilette nicht vergessen“, sagt Ju Wang, Direktor des hochradioaktiven Endlagerprogramms der Volksrepublik China. Ihn begleitet der Schweizer Dokumentarfilmer Edgar Hagen bei seiner Suche nach einem passenden Klo für den Atommüll in die Wüste Gobi. Obwohl ein sicherer Ort für ein Endlager noch nicht gefunden ist, setzt China weiterhin auf Atomkraft. Bis zum Jahre 2020 sollen 40 Reaktoren am Netz sein, 18 weitere sind in Planung.
Aber China ist nur eine Etappe in dieser spannenden „Reise zum sichersten Ort der Erde“, an dem dann angeblich gefahrlos für Tausende von Jahren strahlendes Material entsorgt werden kann. So besucht Hagen, meist begleitet von Experten, eine mögliche Endlagerstätte in der Schweiz, in einem Indianerreservat in den USA, in der westaustralischen Steppe oder auch in Gorleben. Dazu fragt er Gegner wie Befürworter dieser Projekte, wobei besonders der schier grenzenlose Optimismus des international renommierten Endlagerexperten Charles McCombie bemerkenswert ist. Vor allem angesichts der ständigen Rückschläge, die dieser Befürworter der Atomenergie in seiner langen Karriere erleben musste und immer noch erlebt.
Gezeigt wird in dieser Dokumentation aber auch die Verantwortungslosigkeit und Inkompetenz, die sich oft wie ein roter Faden durch die geplanten Projekte ziehen. Wenn beispielsweise eine Endlagerstätte in der Nähe eines jungen Vulkans errichtet werden soll. Oder die Gefahren durch Erdölbohrungen in nächster Nähe einfach ignoriert werden. Obwohl Hagen in seinem Film betont sachlich argumentiert und dabei auf wohlfeile Polemik verzichtet, wird deutlich, dass es in der Endlagerfrage keine schnellen Antworten oder Lösungen gibt. Dass man also wohl tatsächlich ein Haus ohne Toilette gebaut hat.

Die Reise zum sichersten Ort der Erde, Regie Edgar Hagen, 100 Minuten

Kategorien:Uncategorized
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: