Startseite > Uncategorized > The F-Word – Von wegen gute Freunde!

The F-Word – Von wegen gute Freunde!

Schon mit zehn Jahren stand er vor der Kamera und mit zwölf spielte er dann zum ersten Mal (2001) den bebrillten Zauberlehrling in der Harry-Potter-Reihe. In den letzten Jahren versucht nun Daniel Radcliffe von dem damit verbundenen Image wieder loszukommen. So hat er mehrfach am Broadway gespielt, hat sich ein paar Skandälchen gegönnt, ist in dem britischen Horrorfilm „Die Frau in Schwarz“ aufgetreten und wird demnächst in der Neuverfilmung von „Frankenstein“ als Igor mitwirken. Jetzt jedoch ist er erst einmal in „The F-Word – Von wegen gute Freunde!“ in einer Romantikkomödie zu sehen, agiert dabei so überzeugend und wirkt als verschüchterter, leicht nervöser Durchschnittstyp so sympathisch, dass er den Harry Potter tatsächlich vergessen lässt.
Dabei bietet Michael Dowses Film eigentlich nichts Überraschendes, folgt konsequent den Gesetzen des Genres bis hin zum schönen Happyend. Aber zwischendurch gibt es immer wieder mal hübsche Momente, gelungene Gags, nette ironische Dialoge. Und vor allem hat Radcliffe mit Zoe Kazan, der Enkelin des berühmten Regisseurs Elia Kazan, eine bezaubernd süße Partnerin an seiner Seite. Schauplatz ist das kanadische Toronto, wo sich auf einer Party zufällig die Trickfilmanimateurin Chantry (Kazan) und der Studienabbrecher Wallace (Radcliffe) kennenlernen. Beide finden sich auf Anhieb sympathisch. Es folgen erste Verabredungen, aber da Chantry schon seit längerem mit dem Anwalt Ben liiert ist, kommt Sex natürlich nicht in Frage. Sie beschließen also, beste Freunde zu sein, obwohl beide insgeheim mehr wünschen.
Doch als Ben dann für längere Zeit beruflich nach Dublin muss, geraten all die guten ach so moralischen Vorsätze schnell ins Wanken. Und nach ein paar dummen Verwicklungen, einem dramatischen interkontinentalen Hindernislauf geschieht das Unvermeidliche. Eine reine Freundschaft ohne Sex ist zwischen Mann und Frau eben ein schwieriges Unterfangen. Doch den zwei Hübschen in diesem Film gönnt man ihr leicht verspätetes Glück von Herzen.

The F-Word – Von wegen gute Freunde!, Regie: Michael Dowse, 98 Minuten, FSK 6

Kategorien:Uncategorized
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: