Startseite > Uncategorized > Guck-Befehl: Sharknado 2

Guck-Befehl: Sharknado 2

Wer denkt, schon alles gesehen zu haben, der sollte sich unbedingt am heutigen Freitagabend (22.05 Uhr) „Sharknado 2“ anschauen. In dem Film geschehen Dinge, die schier unglaublich sind, die locker die Naturgesetze außer Kraft setzen. Und die vor allem immer wahnsinnig komisch daherkommen. So gerät gleich in der langen Anfangssequenz ein Passagierflugzeug in einen Tornado voll von Haien. Dann dringen die blutrünstigen Geschöpfe ins Innere der Maschine ein. Und obwohl der Flieger alsbald hoffnungslos beschädigt ist, gelingt es Fin (Ian Ziering), dem Helden dieses irrsinnigen Abenteuers und eine Art Chuck Norris für Arme, das Flugzeug halbwegs sicher in New York zu landen.
Das ist aber nur der tolldreiste Auftakt einer stets mit einem Augenzwinkern inszenierten Geschichte, bei dem ein sogenannter Haisturm (oder eben: Sharknado) droht Manhattan zu verwüsten. Als erstes erwischt es gleich die Freiheitsstatue und ihr abgeschlagener Kopf rummst als tödliches Geschoss durch die Straßen. O weia! Doch zum Glück gibt’s ja unseren Fin, der gerade mit seiner alten und neuen Liebe April (Tara Reid), ein blondes Bilderbuchdummchen, seine Heimatstadt besucht und sich mutig mit selbstgebauten Bomben und gezückter Motorsäge dem drohenden Chaos entgegenstellt.
Dabei gelingt Regisseur Anthony C. Ferrante tatsächlich das Kunststück, den ein Jahr zuvor produzierten Film „Sharknado“, den Tele 5 um 20.15 Uhr zeigt, inhaltlich, formal und vor allem vom Spaßfaktor her zu übertrumpfen. Und auch beim Fernsehpublikum – nicht nur in den USA – ist diese Fortsetzung noch besser angekommen als der Auftaktstreifen. „Wir dachten,“ sagt Ferrante, „es wäre ein perfekter Kifferfilm und fanden das auch ganz lustig. Aber jetzt sind wir ein weltweites Phänomen – ich kann das kaum verstehen.“ Mit diesem echten Hailight eröffnet der Sender nun eine neue Staffel seiner lustigen Reihe „Die schlechtesten Filme aller Zeiten“. Die nächsten Beiträge, die stets von Oliver Kalkofe und Peter Rütten moderiert werden, tragen so schöne Titel wie „Flotte Teens und heiße Jeans“ (28.11.), „Airplane vs. Volcano“ (05.12.) und „Dracula jagt Frankenstein“ (12.12.)

Kategorien:Uncategorized
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: